Seehafen Wismar, Neubau eines Biomasse-Heizkraftwerkes

Sie befinden sich hier:

Seehafen Wismar

Die Arbeiten am Biomasseheizkraftwerk für die Bioenergie Wismar GmbH im Seehafen Wismar sind seit April 2021 im vollen Gange. Ausführend durch die Groth & Co. Bauunternehmung GmbH Rostock werden die Tiefbauarbeiten, sowie die Betonarbeiten von einem Technik- und Sozialgebäude, einem Kesselhaus, einem Turbinenhaus, zwei Schubböden und zwei befahrbaren Waagen durchgeführt.

Auftraggeber: Bioenergie Wismar GmbH

Verantwortlich: Groth & Co. Bauunternehmung GmbH Rostock

Schwerpunkte:

  • ca. 7.000 m³ Beton
  • ca. 750 t Bewehrungsstahl
  • Bodenplatte des Turbinenhauses in Teilbereichen 2 Meter stark
  • Betonage eines 1,80 m starken Turbinentisches in einer Höhe von über 5 Metern
  • Gründung auf rund 500 Pfählen mit einer Tiefe von bis zu 25 Meter
einer_von_zwei_ausgeschalten_schubboeden.jpg
ueberblick_des_vorhabens.jpg
bodenplatte_des_turbinenhauses.jpg