Sanierung verrohrter Wallgraben

Sanierung verrohrter Wallgraben

Sie befinden sich hier:

Rostock

Die Wallanlagen der Hansestadt Rostock gehörten früher zu den Stadtbefestigungsanlagen. Bereits im Jahr 1889 wurde der Wallgraben in Rostock verrohrt, um ein Ableiten des innerstädtischen Regenwassers in die Warnow zu ermöglichen. Nach über 100 Jahren waren diese Rohre von Rissen durchzogen und drohten stellenweise zu brechen. Auftraggeber: Wasser- und Bodenverband „Untere Warnow – Küste“ | Verantwortlich: Groth & Co. Bauunternehmung GmbH Rostock

  • Erdaushub
  • Baugrubenverbau
  • Kanalsanierung
Sanierung verrohrter Wallgraben