Junger Mitarbeiter grinst in die Kamera und befindet sich auf der Baustelle

Hast du einen
Willen aus Stahl?

Sie befinden sich hier:

Für SchülerAusbildung zum/zur
Beton- und Stahlbetonbauer/-in

In der Ausbildung zum/zur Beton- und Stahlbetonbauer/-in wird das Herstellen von Schalungen und Bewehrungen sowie die Herstellung und Verarbeitung der unterschiedlichen Betonsorten erlernt. Der/Die Beton- und Stahlbetonbauer/-in baut Treppen, Fundamente und Geschossdecken bis hin zu komplexen Ingenieurbauwerken. Darüber hinaus werden feuchte oder beschädigte Betonwände, – decken, – pfeiler oder – träger saniert. Die Vielseitigkeit dieses Berufes drückt sich auch in den Einsatzgebieten des/der Beton- und Stahlbetonbauer/-in aus.

Das bringst Du mit:
  • Körperliche Fitness, geistige Beweglichkeit und dazu Lust am Arbeiten im Freien
  • Handwerkliches Geschick und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, an weiter entfernten Einsatzorten zu arbeiten
  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Neigung zu Mathematik
Das erreichst Du:

Bei erfolgreicher Ausbildung bist Du schon nach zwei Jahren Hochbaufacharbeiter/-in, Schwerpunkt Beton- und Stahlbetonarbeiten, oder nach insgesamt drei Jahren Beton- und Stahlbetonbauer/-in.

Ausbildungsorte:

Je nachdem, an welchen Standort Du deine Ausbildung machen möchtest, bist Du entweder in Pinneberg oder in Rostock oder in Neustrelitz im Betrieb und in der zugehörigen Berufsschule.

Ausbildungsinhalte:
  • Herstellen einfacher Holzverbindungen, Schalungen und Formen
  • Einbau von Stahl- und Spannbewehrungen
  • Herstellen, Transportieren und Einbauen von Stahlbetonfertigteilen
  • Herstellen von Mörtel- und Betonmischungen
  • Produktion von Bewehrungen und Betonteilen
Ausbildungsvergütung:

(Stand: 01.06.2018) Während der stufenweisen Berufsausbildung erhältst du eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung.

Ost:

  1. Ausbildungsjahr 765 €
    • 85 € Leistungszulage vereinbar
  2. Ausbildungsjahr 970 €
    • 230 € Leistungszulage vereinbar
  3. Ausbildungsjahr 1.190 €
    • 280 € Leistungszulage vereinbar

West:

  1. Ausbildungsjahr 850 €
  2. Ausbildungsjahr 1.200 €
  3. Ausbildungsjahr 1.475 €
Was wir Dir bieten:

Wenn Du vollen Einsatz zeigen willst, bist Du hier genau richtig! Wir kümmern uns dann um den Rest:

  • eine fundierte Ausbildung
  • tarifliche Ausbildungsvergütung
  • einen sicheren Arbeitsplatz nach der Ausbildung
  • spannende und verantwortungsvolle Aufgaben
  • große und interessante Projekte
  • geregelte Arbeitszeiten
  • gute Karrierechancen
  • nette Kollegen
  • ordentliche Baustellen und ein gutes Arbeitsumfeld

Über diese Ausbildungsberufe hinaus, kannst Du Dich durch ein Duales Studium bei GROTH für Führungspositionen qualifizieren. In 4 bis 5 Jahren durchläufst Du eine praktische Ausbildung zum/zur Beton- und Stahlbetonbauer/-in und absolvierst in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Lübeck den Bachelor- und dann möglicherweise den Masterstudiengang zum Master of Civil Engeneering (Bauingenieur).

Und wenn Du ausgelernt hast?

Wenn Du uns während der Ausbildung gezeigt hast, was Du kannst, bekommst Du nach Deiner Abschlussprüfung eine Festanstellung im Groth-Team. Auch übertariflich bezahlt – und damit besser als beim Wettbewerb.

Hier spielst Du sehr schnell eine wichtige Rolle und kannst vom engagierten und arbeitsfreudigen Miteinander profitieren. Weil Du Lust hast, etwas zu leisten, bekommst Du bei uns frühzeitig Projekt- und Personalverantwortung: Leite Deine eigenen Projekte und klettere bei der GROTHGruppe die Karriereleiter hoch! Wir helfen Dir dabei mit regelmäßigen Mitarbeiterschulungen.

Mach’ aus der Ausbildung bei der GROTHGruppe Deinen Einstieg zum Aufstieg!

Ausbildungsfilm der Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V.

Als Azubi bewerben