• Geschichte der GROTHGruppe

    Gewerbeanmeldung im Jahr 1925

  • Geschichte der GROTHGruppe

    Der Firmengründer Theodor Groth

  • Geschichte der GROTHGruppe

    Karl Groth (2. v. l.) um 1960

  • Geschichte der GROTHGruppe

    Ländlicher Wegebau um 1950

  • Geschichte der GROTHGruppe

    Innerstädtischer Kanalbau um 1950

  • Geschichte der GROTHGruppe

    Mitarbeiter in den 50er Jahren

  • Geschichte der GROTHGruppe

    Moderne Anspritztechnik in den 50er Jahren

  • Geschichte der GROTHGruppe

    Straßenbau um 1950

  • Geschichte der GROTHGruppe

    Firmensitz Pinneberg um 1950

Anfang und Aufbau

1925-1945Theodor Groth (1894-1963), Maurermeister und Bauingenieur, gründet am 01.03.1925 mit seinem Schwager , dem Kaufmann Hugo Moews, im pommerschen Stolp die Firma GROTH & Co. für Hoch-, Tief-, Beton- und Eisenbetonbau.
Die gute und termingerechte Ausführung aller Aufträge verschafft dem Unternehmen schnell Anerkennung. Bereits Ende der dreißiger Jahre werden über tausend Mitarbeiter beschäftigt. Noch kurz vor Kriegsende gehen alle Betriebsstätten und Baugeräte durch Bombenangriffe verloren.

Wiederaufbau und Wachstum

1950-2002Nach der Flucht in den Westen finden Familie und Firma in Pinneberg eine neue Heimat, von der aus Theodor Groth 1950 die aktive Geschäftstätigkeit wieder aufnehmen kann. 1951 tritt sein Sohn, der Bauingenieur Karl Groth (1929 – 2002), in das Unternehmen ein. Mit größtem Engagement entwickelt Karl Groth gemeinsam mit seiner Frau Irma (1925-1980) den Baubetrieb zu einer namenhaften Unternehmensgruppe im Bau- und Immobilienbereich. Mit seinen Partnern H. Groth, H.-J. Hudoffsky, Prof. H. Dressel und Prof. C. Thümecke werden Unternehmen an den Standorten Fehmarn, Buchholz i.d.N, Itzehoe, Rostock, Berlin, Neustrelitz und Neubrandenburg aufgebaut.

Neuordnung und Zukunftssicherung

2002-2013Im Jahr 2000 tritt Mareike Groth-Becker als geschäftsführende Gesellschafterin in die Unternehmensgruppe ein. Gemeinsam mit Ihrem Mann Hans-Jochen Becker, der Anfang 2005 in die Geschäftsführung der GROTHGruppe eintritt, und dem Mitgesellschafter, Prof. Dr.- Ing. Carl Thümecke, erfolgen notwendige, schwierige und schmerzhafte Anpassungsmaßnahmen, um den Bestand der GROTHGruppe, auch in der dritten Generation, nachhaltig zu sichern.
Im Jahr 2013 scheidet Prof. Dr.-Ing. Carl Thümecke nach 23-jähriger, erfolgreicher Unternehmertätigkeit als Geschäftsführer und Gesellschafter aus der GROTHGruppe aus.

Neue Wege - Groth 2025


2014-2025Mit Blick auf den 100. Jahrestag der Unternehmensgründung hat die GROTHGruppe das Strategieprojekt „Groth 2025“ gestartet. Ziel ist, neben der Wahrung der Eigenständigkeit, die Entwicklung und Umsetzung einer nachhaltigen Zukunftsperspektive zur langfristigen Sicherung der Marktpositionierung. In diesem Zusammenhang wurde am 04.06.2015 die Groth Management Beteiligungs GbR mit den Gesellschaftern
• Olaf Baaske,
• H.-Jochen Becker,
• Dr.-Ing. Claus-Christian Ehrhardt,
• Rainer Kowalewski,
• Bernd Moews,
gegründet. Diese hat mit gleichem Datum 10 % der Gesellschaftsanteile an den operativ tätigen Gesellschaften:
• Groth & Co. Bauunternehmung GmbH, Neustrelitz
• Groth & Co. Bauunternehmung GmbH, Pinneberg
• Groth & Co. Bauunternehmung GmbH, Rostock
erworben.
Die weiteren Gesellschaftsanteile werden von der Groth & Co. Bau- und Beteiligungs GmbH & Co KG, Pinneberg, bzw. von der Familie Groth-Becker gehalten.