Aktuelles

Der Rostocker Osthafen bekommt ein neues Gesicht

Der Rostocker Osthafen bekommt ein neues Gesicht. Dafür sorgt auch das Unternehmen „Ferdinand Schultz Nachfolger“ (FSN), eines der ältesten Familienunternehmen der Hansestadt. Drei Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Neubau eines Autohauses mit angeschlossenem Werkstattbereich. Auf 2.350 Quadratmetern entsteht in den kommenden Monaten ein zweigeschossiger Bau.

Die Groth & Co. Bauunternehmung Rostock, welche langjährige Geschäftsbeziehungen mit FSN pflegt, ist hierbei für die Errichtung des Rohbaus verantwortlich.

Im Beisein des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock, Herrn Roland Methling wurde am 18.04.2016 feierlich der Grundstein gelegt.